Herzlich willkommen auf dieser Seite

Es mag hier um Entspannendes, Erstaunliches, Wunderbares, Genussvolles gehen, zu dem ich Sie/Dich herzlich einladen will.

Ich verneige mich vor Dir  und freue mich, das du hier bist.

Alter: 45
 



Werbung



Blog

Chi Video

Bewegungen am See

16.8.08 16:02


Sponsoren erwünscht

 

 

„Warum in die Ferne schweifen, schau, Sponsoren sind schon da!“

In der Tat würde ich mich sehr über Unterstützung freuen. Es handelt sich um eher kleinere Beträge, die für meine Projekte und mich jedoch von großer Wichtigkeit sind.
Nachfolgend liste ich die in frage-kommenden Projekte auf, die Sie gerne mit Ihrer Unterstützung fördern können. Über etwas, das an Sie zurückfließt, bin ich gerne bereit mit Ihnen zu reden.

1. Ich brauche finanzielle Unterstützung für die Fertigstellung meines Buches. Das Lektorieren für eine Stunde beträgt in etwa 50,-€. Später fallen Kosten für die Buchveröffentlichung an, die möglicherweise im Eigenverlag erfolgen wird.
2. Ich stehe kurz davor ein Spiel (Weitere folgen) herauszubringen. Ich halte es für eine geniale Idee und möchte es zuerst einer Agentur (über diese dann einem Verlag) vorstellen. Bereits dafür fallen Kosten um die 70,- € an. Hinzu kommt eine vorherige Spielabsicherung/Rechtsbeistand, um Patent- und Urheberrecht zu klären. Je nachdem, ob mit oder ohne Anwalt. Ohne Anwalt, etwa 75,-€ Spielerarchiv Haar e.V. und/oder 30,-€ Zeitschrift Spiel & Autor. Für das Patentrecht habe ich mich noch beim Patentamt schlau zu machen.
3. Ich konnte eine Künstlerin in Österreich finden, die für meinen Geschmack sehr schöne, zu meinen Büchern und Spielen passende Bilder gestalten kann.
4. Für das Vermarkten meiner Massage, sowie der Bücher und Spiele brauche ich ein professionelles Verkaufsmanagement. Dies alles selber organisieren und verwalten zu wollen, übersteigt meine tatsächlichen Aufgabenbereiche.
5. Selbstverständlich wäre es sehr hilfreich, wenn meine monatlichen Grundbedarfskosten von 800,-€ abgedeckt sind.
Falls ich neben einem Lächeln Ihr Interesse geweckt habe, kontaktieren Sie mich doch bitte unter
herzensfreude@gmail.com
oder 0821-2628916. Danke.
14.8.08 17:13


13.8.08 16:09


Eine Kleine Geschichte/Video

Video: Fortsetzung folgt

12.8.08 19:35


Lust am Schreiben

 

 

Ich habe eine faszinierende Möglichkeit für mich entdeckt, „meine eigene Art von Musik“ zu spielen. Es begeistert mich immer wieder aufs Neue, wie sich eine Geschichte zusammenfügt. Ich schreibe an einem Roman und mein Anliegen ist es zu zeigen, das in friedlichem Nebeneinander ein riesiges Potenzial aufgehen kann, was  mehr und immer mehr an Positivem zu nähren vermag. Dieses Bewusstsein ist eine unerschöpfliche Quelle, wie ein Liebesspiel ohne Ende. Das das möglich ist, zeigen meine bis heute fertiggestellten Seiten, die ich zusammen mit einer Lektorin Woche für Woche zu einem Buch schmiede. Einen kleinen Auszug davon bekommst Du auf dem folgenden Video.

12.8.08 19:33


Grundeinkommen

Seit geraumer Zeit kreist eine Idee durch die Medien, die in ihrer letztendlichen Umsetzung enorme Veränderungen mit sich bringt. Mögen sich auch noch so viele dagegen wehren (der alten Gewohnheit wegen, aus Zweifeln einer Umsetzbarkeit oder dem Missgönnen dieser Freiheit auch für andere), so wächst sie doch unaufhörlich und gewinnt an Zuhörerschaft.
Bedingungsloses Grundeinkommen – ich werde hier nicht im Detail darauf eingehen. Interessant finde ich die Möglichkeit, sich durch eine garantierte monatliche Sicherung der Grundbedürfnisse auf eine Fläche begeben zu können, wo tatsächliches Leben und Freude beginnen. Zu tun, was mir mein Herz rät, etwas zu gestalten was der Gesellschaft dienlich ist und mir selber Freudejauchzer entlockt. An einem Montagmorgen in den Gesichtern der anderen Begeisterung finden! Das wär’s doch.
Und wenn ich mir ausmale, wie unser Zusammenleben dann aussieht: Inspirierte Einkaufspassagen voll mit engagierter Angestelltenpower; Fröhliche Busfahrer; Positivwerbung auf Plakaten mit dem Aufruf nach Selbstverwirklichung; Lachende Rentner; wertgeschätzte Mütter, Bewusstsein für die Natur und alles Leben und und und.
Nach einem Zitat: „Machen wir es so!"

11.8.08 16:47


11.8.08 16:44


Tanzlust

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als es eine Zeit für mich gab, da wollte ich unbedingt tanzen. In gewisser Weise war es mir sogar egal, das ich obwohl die Anderen noch abwarteten, mich mit geschlossenen Augen (alleine!) auf die Tanzfläche wagte. Es war und ist ein wunderbares Erforschen der eigenen Freiheit, sich beim Tanzen völlig hinzugeben. Musik und Bewegung werden zu einem. Meine Gefühle kommen in einen Fluss, der so kraftvoll ist, das ich den Eindruck bekomme, hier endlich alles sagen zu können.

Und wenn dabei nach dieser wunderbaren Selbstbegegnung auch noch ein Kontakt mit einem anderen Menschen möglich ist, wird der Abend perfekt. Hände berühren sich, nachdem sich Augen begegneten und ein Lächeln ausgetauscht wurde. Haut trifft auf Haut, weil Energien sich längst schon berührten.

Der Kontakt zu einem Körper ist so einzigartig faszinierend, das keine noch so schöne Vorstellung die tatsächliche Begegnung in ihrer Kraft ersetzen kann. Es ist unvorhersehbar, spontan, Genuss der aus dem Augenblick geschieht. Ich gebe Impulse und verbinde mich für diesen Tanz mit einem Wesen, das mir seine Geschichte erzählt. Auf diese Weise wird das Tanzen zum Verzaubern.
11.8.08 16:41


Austausch über Massage

Ich würde mich freuen, wenn Sie Lust haben/Du Lust hast, mit mir in einen Austausch über Massage zu gehen. Bisher habe ich mich mit verschiedenen Techniken wie Reflexzonenmassage der Füße, Shiatsu, Reiki, Lomi Lomi und der Wassertechnik WATA beschäftigt. Aus alledem und anderen inspirierenden Formen, entstand für mich im Laufe der Jahre eine ganz eigene Art berühren zu wollen. Es macht mir Spaß, den Körper zu spüren und mit ganz sanftem, fließendem Druck Einfluss auszuüben. Dabei können selbst kleinste, fast schon bewegungslose Momente etwas übermitteln, wozu allein die Sprache niemals fähig wäre. Ganze Bücher müssten für einen dieser Momente verfasst werden und wären doch nur ein mentaler Versuch das Gefühlte einzufangen.
Es interessiert mich, ob auch Sie/Du solche Erfahrungen kennen. Sehnen Sie sich eben so, nach einem tiefgründigen Austausch, einer Begegnung, wo Berührung zum Gebet oder einer zeitlosen Vereinigung geworden ist?
Vielleicht macht gerade dies meine Massage zu etwas so Kostbarem, dass mir die Vision dazu kommt, das ich sie in einer Art von Liebesschule weitervermitteln mag. Diese Liebesschule, und vielleicht werden Sie schmunzeln, betrachtet die eigenen erotischen Wünsche von einer höheren Warte aus. Begegnung wird zu einer Meditation, in der das Sanfte, Feine strömen darf und sich als liebevolle Urkraft zu erkennen gibt.

Ist es möglich Menschen zu finden, die sich ebenfalls auf diese magische Ebene bewegen wollen?

9.8.08 16:52


Streicheleinheiten am See

 

Gerade ist Sommer, ich bin gerne am Wasser, liebe es, in der Sonne zu liegen, mich zu räkeln, brutzelbraun zu werden. Gleich neben mir liegen freundliche Leute. Wir lächeln uns zu. Ob ich sie wohl ansprechen darf, mit meiner Bitte nach Berührung? „Dürfte ich Ihnen den Rücken massieren?“ Eigentlich doch ganz leicht. Ich brauche nur ein wenig Überwindung.
Und sie könnte „ja“ sagen!
Ist das Leben nicht ohnehin voller Wunder. Was bedeutet es da, die eigene Scheu hinten anzustellen und sich etwas „Unmögliches“ zu trauen?
Ich glaube, ich werde es tun...

 

9.8.08 16:27


Gratis bloggen bei
myblog.de