Streicheleinheiten am See

 

Gerade ist Sommer, ich bin gerne am Wasser, liebe es, in der Sonne zu liegen, mich zu räkeln, brutzelbraun zu werden. Gleich neben mir liegen freundliche Leute. Wir lächeln uns zu. Ob ich sie wohl ansprechen darf, mit meiner Bitte nach Berührung? „Dürfte ich Ihnen den Rücken massieren?“ Eigentlich doch ganz leicht. Ich brauche nur ein wenig Überwindung.
Und sie könnte „ja“ sagen!
Ist das Leben nicht ohnehin voller Wunder. Was bedeutet es da, die eigene Scheu hinten anzustellen und sich etwas „Unmögliches“ zu trauen?
Ich glaube, ich werde es tun...

 

9.8.08 16:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de