Grundeinkommen

Seit geraumer Zeit kreist eine Idee durch die Medien, die in ihrer letztendlichen Umsetzung enorme Veränderungen mit sich bringt. Mögen sich auch noch so viele dagegen wehren (der alten Gewohnheit wegen, aus Zweifeln einer Umsetzbarkeit oder dem Missgönnen dieser Freiheit auch für andere), so wächst sie doch unaufhörlich und gewinnt an Zuhörerschaft.
Bedingungsloses Grundeinkommen – ich werde hier nicht im Detail darauf eingehen. Interessant finde ich die Möglichkeit, sich durch eine garantierte monatliche Sicherung der Grundbedürfnisse auf eine Fläche begeben zu können, wo tatsächliches Leben und Freude beginnen. Zu tun, was mir mein Herz rät, etwas zu gestalten was der Gesellschaft dienlich ist und mir selber Freudejauchzer entlockt. An einem Montagmorgen in den Gesichtern der anderen Begeisterung finden! Das wär’s doch.
Und wenn ich mir ausmale, wie unser Zusammenleben dann aussieht: Inspirierte Einkaufspassagen voll mit engagierter Angestelltenpower; Fröhliche Busfahrer; Positivwerbung auf Plakaten mit dem Aufruf nach Selbstverwirklichung; Lachende Rentner; wertgeschätzte Mütter, Bewusstsein für die Natur und alles Leben und und und.
Nach einem Zitat: „Machen wir es so!"

11.8.08 16:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de